Kinderschutzarbeit in der Kita
Was habe ich als Trägerverantwortliche*r damit zu tun?


Neu! Kinderschutzarbeit ist ein wichtiger Baustein im Verantwortungsbereich von Kindertageseinrichtungen. Sie umfasst neben dem in § 8 a SGB VIII gesetzlich verankerten Schutzauftrag auch die Erarbeitung von einrichtungsspezifischen Konzepten zum Schutz vor sexueller Gewalt. Damit Kitateams einrichtungsspezifische Konzepte erarbeiten können, müssen die Träger einen entsprechenden Rahmen vorgeben. Hierfür ist ein spezifisches Fachwissen erforderlich.
Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • kennen Sie die geltenden rechtlichen Vorgaben zum Kinderschutz,
  • lernen Sie ein idealtypisches Vorgehen bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung kennen,
  • erfahren Sie die wesentlichen Eckpunkte eines Konzepts zum Schutz vor sexueller Gewalt,
  • sind Ihnen Ihre Trägeraufgaben mit Blick auf Prävention und Intervention bewusst.
  •  
    Datum 27.04.2020 (8 UE/Tag)
    Ort 80637 München
    Zielgruppe Trägerverantwortliche, Geschäftsführer_innen
    Referent*in Simone Wiesner, Diplom-Sozialpädagogin (FH)
    Anmeldeschluss   25.03.2020
    Teilnahmegebühr   für Teilnehmende aus Mitgliedseinrichtungen inkl. Mittagsverpflegung
      99 €
    für andere Teilnehmende inkl. Mittagsverpflegung   119 €
    Kursnummer 20.11.05
     
       

    Referentenprofil

    Simone Wiesner

    Simone Wiesner
    Diplom-Sozialpädagogin (FH)

    Schwerpunkte:
    Kinderschutz und Kindeswohlgefährdung, Schutzkonzepte vor sexueller Gewalt in Kitas, Rechtsgrundlagen im Elementarbereich