Arbeitskreis Kronach-Ludwigsstadt/Michelau
Wertschätzend Grenzen ziehen.
Haltung – Aufgaben – Auftragsklärung


Grenzen setzen gehört zu den täglichen Aufgaben einer pädagogischen Fachkraft. Sei es in der Arbeit mit den Kindern oder im Kontakt mit Eltern, Kolleg*innen oder Kooperationspartner*innen. Im Alltag mit den Kindern werden Grenzen oft „im Vorbeigehen“ gezogen. Das Aushandeln mit Eltern, Kolleg*innen oder Kooperationspartner*innen darüber, wer was wann wie macht, findet oft zwischen Tür und Angel statt. Hier bleiben die Wertschätzung und die Bedürfnisse aller Beteiligten leicht auf der Strecke.

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • erforschen und hinterfragen Sie Ihre individuellen Grenzen,
  • sind Sie in der Lage, wertschätzend Grenzen zu ziehen,
  • können Sie Aufträge mit allen Beteiligten klar formulieren.
 
Datum 03.07.2020 (8 UE/Tag)
Veranstaltungsort    Gemeindezentrum Michelau, Schillerstraße 9, 96247 Michelau
Zielgruppe Pädagogische Mitarbeitende
Referent*in   Claudia Riedle, Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin, Systemische Beraterin und Therapeutin
Teilnehmerzahl   20
Teilnahmegebühr   für Teilnehmende aus evangelischen Einrichtungen   60.00 €
für andere Teilnehmende   65.00 €
Kursnummer 30.1.32

Anmeldeadresse

AK Fortbildung Kronach-Ludwigsstadt/Michelau, Anmeldungen nur per E-Mail; Bestätigungen erhalten Sie ab 01.12.2019, fortbildung.gvst-michelau@elkb.de