Arbeitskreis Würzburg
„Wenn Kinder beißen …“ –
ein sensibles Thema für alle Beteiligten


Beißen in der Krippe stellt eine pädagogische Herausforderung dar. Mit einem ganzheitlichen Blick auf die Entwicklung von Kleinkindern werden wir uns insbesondere mit deren Regulationsfähigkeit und Spielkompetenz auseinandersetzen. Praxisnah werden wir folgende Fragen behandeln: Warum beißen Kleinkinder? Wie kann man angemessen damit umgehen und dabei die Bedürfnisse aller Kinder berücksichtigen? Wie kann man betroffene Eltern in Gesprächen informieren und begleiten beziehungsweise Krisensituationen auf Elternebene positiv begleiten?

Durch die Teilnahme an dieser Fortbildung

  • können Sie das Verhalten betroffener Kinder differenziert analysieren und bewerten,
  • reflektieren Sie Ihr pädagogisches Handeln im Umgang mit regulationsauffälligen Kindern,
  • erweitern Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten bei schwierigen Elterngesprächen.
 
Datum 10.10.2020 (8 UE/Tag)
Veranstaltungsort    Kita Erlöserkirche, Neidertstraße 19, 97082 Würzburg
Zielgruppe Pädagogische Mitarbeitende
Referent*in   Giuliana Carminati-Bina, Diplom-Päd., Säuglings- und Kleinkindberaterin (IESK-B)
Teilnehmerzahl   17
Teilnahmegebühr   für Teilnehmende aus evangelischen Einrichtungen   60.00 €
für andere Teilnehmende   70.00 €
Kursnummer 67.1.30

Anmeldeadresse

AK 67 Dekanat Würzburg Anne-Maria Sacher, Zum Himmelreich 29, Fax 0931 2057560, bildung.dekanat.wuerzburg@elkb.de